Damen unterliegen Nette

Zum Start der Rückrunde waren die Westfalia-Damen zu Gast bei den Sportfreunden Nette.

Die Tabellen-Zweite aus Nette zeigte von Beginn an, dass sie ihr Heil in langen Bällen in die Spitze suchen würde. In der 4. Minute ging die Heimmannschaft durch einen Konter in Führung. Zehn Minuten später legte Nette mit dem gleichen Spielzug nach. Die Westfalia kam nach dem frühen Rückstand schwer ins Spiel, berappelte sich jedoch und stellte die Spielerinnen aus Nette immer wieder ins Abseits. Die Chancen der Westfalia-Damen hielten sich aber in Grenzen und so ging es mit einem 2:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit drückten die Damen der Westfalia dem Spiel aber ihren Stempel auf. So erspielten sie sich immer wieder gefährliche Situationen im Strafraum, der Torabschluss blieb allerdings aus. Hier fehlten Mut und Abschlussgenauigkeit. In der 65. Minute erhöhten die Gastgeberinnen, wieder durch einen Konter, auf 3:0. Die Westfalia-Damen bemühten sich weiter, kamen jedoch nicht mehr zu zwingenden Torchancen und so endete das Spiel 3:0 für Nette.

Neuer Trainer, neue Spielidee, altes Manko. Im Mittelfeld mangelt es weiterhin an Laufbereitschaft. Man sieht die Handschrift des neuen Trainers und seine Spielidee, jedoch scheint es an einigen Stellen weiterhin an Engagement zu fehlen. Wenn die Mannschaft in Zukunft ihr Herz und den Schweiß auf dem Platz lässt, werden die Ergebnisse auch wieder erfolgreich!

Updated: 9. März 2017 — 10:13
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme