B1 mit 4:3-Sieg und starker Teamleistung

B1 Junioren – Eving Selimiye Spor 4:3 (1:2)

Heute trafen wir im heimischen Pappelstadion zum Meisterschaftsspiel auf Eving Selimye Spor. Im Hinspiel konnten wir die Begegnung mit 0:3 siegreich gestalten. So klar sollte es heute nicht werden. Der heutige Spielbericht ist aufgrund der Menge an Aktionen ein wenig länger.

Von Beginn an hatten wir das Spiel im Griff und kamen in der 5. Min. zur ersten Chance durch Safa. Nach einem schönen Pass von Denis aus dem Mittelfeld konnte er aber den Evinger Schlussmann nicht überwinden. Den anschließenden Eckball in der 6. Min. konnte Denis nicht mehr drücken und setzte den Kopfball über das Tor. Weiter ging es mit dem Einbahnstraßenfußball. Nach einer schönen Aktion über rechts konnte Kevin in der 11. Min. einen Schuss aus 16 Metern nicht im Tor unterbringen. Und dann passierte das unglaubliche. In der 13. Min. konnten die Evinger, nach unserem Ballverlust im Mittelfeld, einen Konter zum 0:1 abschließen. Unsere Jungs waren aber nicht geschockt und spielten weiterhin in Richtung gegnerisches Tor. So kam es dann in der 17.Min., dass erst Kevin und dann Denis mit einer Doppelchance die nächsten Möglichkeiten liegen ließen. Auch in der 21. Min. konnte wieder Denis, nach einer klasse Flanke von Leon B., den Ball nicht im Netz unterbringen. Wir kamen auch weiterhin immer wieder spielerisch bis ins letzte Drittel aber es fehlte oft der letzte Pass. In der 27. Min. mussten wir Kevin verletzungsbedingt auswechseln, was ein paar Umstellungen zur Folge hatte. So spielte jetzt Safa etwas zentraler und kam so in der 29. Min. zu einer Schusschance. Leider setzte er das Leder knapp drüber. Der anschließende Abstoß führte zu einer Konterchance von Eving und plötzlich stand es in der 30.Min. 0:2. Ein Zwischenstand, der alle auf dem Platz verstummen ließ.

Nach dem Anstoß hatte Denis in der 31. Min. eine Chance den Abstand zu verkürzen, konnte aber auch diese nicht nutzen. Dies sollte sich dann in der 35. Min. ändern. Nach einem halbherzigen Angriff der Evinger fing Tom den Ball ab und rollte ihn in den Lauf von Max, dieser trieb den Ball von der Abwehr durchs Mittelfeld und passte auf Denis, dieser wiederum schaute und passte durch die Schnittstelle der Evinger Abwehr auf den durchgelaufenen Max, der den Ball überlegt am Torwart vorbei schob und zum 1:2 Anschlußtreffer traf. Zwei Minuten später hatte Maurice B. eine Möglichkeit zum Ausgleich und traf leider nur den Torwart. So ging es in die Halbzeit. Die Mannschaft und der Trainer haben sich wohl in der Halbzeit nochmal richtig gepuscht und so ging es in der zweiten Halbzeit auch direkt mit einer angriffslustigen Truppe los. Nach einem klasse Pass von Safa nach recht raus konnte Leon B. zum umjubelten 2:2 ausgleichen. Alleine vor dem Tor knallte er das Leder ins lange Eck. Wir wollten nun das Spiel gewinnen und spielten weiter nach vorne. In diese Angriffsbemühungen setzte Eving einen Konter der in einem Elfmeter endete. Eving ging in der 51. Min. wieder in Führung. Es stand 2:3.

Angestachelt dadurch ging es wieder in Richtung Evinger Tor und es kam immer wieder zu Kontern. In der 54. Min. konnte Dominik den Evinger Angreifer nur durch ein Foul stoppen und sah, leider zurecht, die rote Karte. Im Anschluss gab es eine Rudelbildung auf dem Platz. In diesem Zusammenhang bekam ein Evinger Ersatzspieler ebenfalls Rot. Nachdem sich die ganze Sache wieder beruhigt hatte konnte das Spiel weitergehen. Trotz Unterzahl behielten wir das Heft in der Hand und spielten weiter nach vorne. Nach einem klasse Doppelpass zwischen Safa und Risto flankte dieser millimetergenau auf Denis, der die Kugel in der 68. Min. zum 3:3 im gegnerischen Kasten versenkte. Was für eine Moral in der Truppe! Weiter ging der Westfaliazug in Richtung Evinger Tor. Nach einer super Einzelaktion von Denis, der nun vorne den Alleinunterhalter im Sturm gab, konnte er in der 73. Min. zum 4:3 treffen. Nun führten wir zum ersten mal in diesem Spiel und nahmen nun ein wenig das bis dahin sehr hohe Tempo raus. Da das defensive Mittelfeld nun die Abwehr unterstützte ließen wir nichts mehr zu. Wir kamen dann in der Nachspielzeit, wegen der langen Unterbrechung, in der 80+1 Min. nach einem feinen Pass von Denis zu einer Schusschance von Leon B., der den Ball knapp übers Tor setzte. Kurz vor Ende in der 80+5 Min. war es erneut das Duo Denis/Leon B. die einen Angriff knapp am Tor vorbei schossen.

Das Fazit dieses Spiels ist sicherlich, dass wir uns trotz Rückschlägen niemals unterkriegen lassen und unsere Jungs allesamt eine klasse Moral an den Tag legen. Und ich beziehe da auch unsere Verletzten mit ein, die ihre Mitspieler immer unterstützen und dabei sind. Wir, die Eltern und alle Verantwortlichen, sind stolz auf euch. Aber wir alten Leute brauchen nicht nochmals so ein Herzinfarkt-Spiel.. ?

Auf unserer Facebook Seite findet ihr immer viele Fotos zu unseren Spieltagen. Würde uns freuen wenn ihr dort mal vorbeischaut.

https://www.facebook.com/BvWestfaliaWickede1910EvU16/?fref=ts

(Bericht: T.D)

Updated: 15. März 2017 — 09:32
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme