Damen feiern Schützenfest

Nach der Auftaktniederlage in Nette stand für die Damen das erste Rückrunden-Heimspiel gegen die Westfalia aus Huckarde an.

Die Wickeder-Damen kamen schwer ins Spiel und so dauerte es bis zur 15. Minute, in der sie sich die erste Chance erspielten. In der 19. Minute gingen die Damen vom Pappelstadion verdient in Führung. Nun hatten sie endlich Zugriff auf das Spiel. Die Gäste zeigten allerdings keine große Gegenwehr, so folgte bereits 4 Minuten später das 2:0. In der 29. Minute erhöhte die Westfalia aus Wickede auf 3:0. Anschließend plätscherte das Spiel wieder vor sich hin. Kurz vor der Halbzeit drehten die Damen jedoch wieder auf und erhöhten in der 40. Minute auf 4:0 und in der 42. auf 5:0, was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeberinnen ab der 50. Minute erneut die Schlagzahl. Innerhalb von 14 Minuten folgten die Tore Nr. 6, 7, 8, 9 und 10. Ein 10:0 in der 64. Minute schien den Damen aus Wickede zu reichen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit drosselten sie ihr Tempo und spielten die Partie routiniert zu Ende.

Die Damen spielten eine solide Partie, in der sie phasenweise zeigten, was wirklich in ihren steckt. Die Laufbereitschaft war vorhanden und der Torabschluss wurde zielführend gesucht. Kann die Mannschaft diese Leistung über ein gesamtes Spiel abrufen, werden sie in der Rückrunde für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Updated: 15. März 2017 — 22:01
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme