Knoten geplatzt – 6:0 Heimsieg gegen Sinsen!

BV Westfalia Wickede – TuS Sinsen 05 6:0 (2:0). Endlich ist uns ein wichtiger Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen. Unsere Mannschaft zeigte über die komplette Spielzeit eine starke Leistung. Gocke: “Wir waren in allen Situationen voll konzentriert. Im Abschluss haben wir viel mehr Entschlossenheit vorgelegt als in den Wochen davor.” Dies wurde schon sofort durch die Abschlüsse von Zwahr(1.) und Dietz(7.) deutlich. Nach einem Solo von Andi Toetz köpfte Nils Dietz einen abgefälschten Schuss aus 5 Metern zum 1:0 ins Tor. Dies gab uns das nötige Selbstvertrauen. In der 34. Minute konnte dann Andi Toetz, nach einem Schuss von Marco Dej, überlegt zum 2:0 einschiessen<Video>. So ging es auch in die Pause. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff schickte Muhammed Cakir Benne Zwahr mit einem schönen Steilpass in Richtung Sinsener Tor. Dieser blieb im Duell mit dem Torwart cool und verwandelte zum 3:0. Fünf Minuten später machte dann unser “Capitano” Anil Konya den Sack zu. Nach einer Ecke erzielte er das 4:0. Und nur weitere 4 Minuten später schoss Nils Dietz nach einer schönen Kombination das 5:0! Den Schlusspunkt setzte dann Marcel Großkreutz(76.). Er machte nach einer Ecke das halbe Dutzend voll. Anil Konya:” Die letzten Wochen haben wir uns nicht belohnt, aber heute haben wir gut begonnen und der Knoten ist endlich geplatzt!” Am nächsten Sonntag steht dann das “Derby” gegen den Kirchhörder SC im Pappelstadion an.

Wickede: Kuck – Lüder,Konya,Großkreutz,Fels – Dej,Dietz(68. Wohlfahrt) -Brzezinski(83. Lmcademali),Cakir,Toetz – Zwahr(68. Erdogan)
Tore: 1:0 Dietz (19.), 2:0 Toetz(34.), 3:0 Zwahr(55.), 4:0 Konya(60.), 5:0 Dietz(64.), 6:0 Großkreutz(76.)

Updated: 16. Oktober 2017 — 10:49
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme