Wickeder Kollektiv besiegt Lünen mit 3:0!

Westfalia Wickede – Lüner SV 3:0 (1:0). In den ersten 20 Minuten konnte man von einer ausgeglichenen Partie sprechen. Jedoch fand unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und bereitete der Lüner Defensive immer größere Probleme. Ein kleiner Schockmoment dann in der 24. Minute. Andy Toetz verletzt sich am Knie und muss ausgewechselt werden. Auf diesem Weg – Gute Besserung, Andy! Kurios, Nils Dietz bekommt bei seiner Einwechslung die gelbe Karte, da er laut Schiedsrichter zu früh den Platz betreten hat. In der 27. Minute bediente dann Marco Dej mit einem klasse Pass in den Strafraum, Robin Dieckmann. Der ließ sich nicht lange bitten und schob zur 1:0 Führung ein. Kurios auch hier. Christoph Herwig erhält als Ersatzspieler die gelbe Karte, da er beim Torjubel auf den Platz gelaufen ist. Nur drei Minuten später hätte sich der LSV nicht über einen Elfmeter-Pfiff beschweren dürfen. Wieder war Dieckmann durchgebrochen, LSV-Torwart Michel Andreas Josch spielte wohl eher den Mann als den Ball, doch die Pfeife von Schiedsrichter Markus Cinar aus Gütersloh blieb stumm. In der 42. Minute war plötzlich der Lüner Aboubakar Fofana frei durch, scheiterte aber am wieder mal gut aufgelegten Rene Kuck. So ging es dann auch mit einer verdienten Führung in die Pause. In der Kabine bleiben musste der gerade erst eingewechselte Nils Dietz. Er zog sich erneut eine Verletzung zu. Für ihn kam der aus dem Urlaub zurück gekehrte Bendict Zwahr. Und keine drei Minuten später war es dann der anscheinend prächtig erholte Benne Zwahr, der von der Strafraumgrenze den Ball sehenswert in den Giebel schlenzte(47.). Von Lünen war jetzt nicht mehr viel zu sehen. In der 57. Minute war es dann wieder Benne Zwahr, “der braune Bomber” der mit seinem zweiten Treffer auf den vierten Sieg in Serie stellte. So blieb es dann auch, in einem nicht allzu gut besuchten Pappelstadion, bis zum Schlusspfiff.

Stimmen der Trainer: (Gocke) – „Wir bleiben trotzdem demütig, aber wenn die Mannschaft konzentriert ist, zeigt sie was möglich ist. Dann bekommen wir solche Ergebnisse auch kontinuierlich hin.“ Über den Doppeltorschützen sagt Thomas Gerner: „Wir schicken ihn jetzt nicht häufiger weg. Wenn er eine Woche nicht beim Training ist, muss er auf die Bank. Trotzdem hat Benne unheimliche Qualität und das Spiel heute mit entschieden.“                                                                                  Mario Plechaty(Lüner SV):„Heute bin ich ein bisschen enttäuscht, Wickede hat verdient gewonnen!“

 

Westfalia Wickede: Kuck- Lüder,Konya(60.Herwig),Großkreutz,Fels- Cakir,Dej,Dieckmann,Brzezinski,Toetz(24. Dietz/46. Zwahr)- Erdogan

Tore: 1:0 Dieckmann(27.), 2:0 Zwahr(47.), 3:0 Zwahr(57.)

Updated: 6. November 2017 — 10:38
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme