Erfolgreiches Trainingslager der Damen und Teambuilding mit den „Kickers“

Am Freitag startete das Trainingslager auf dem heimischen Rasen im Pappelstadion. Mit viel Elan bestritten die Damen die erste Trainingseinheit. Nach dem Training saßen sie bei einem gemeinsamen Essen noch gemütlich beisammen.

Der zweite Tag fing mit einem gut ausgewogenen Frühstück an. Um Punkt 10:00 Uhr begann das Training mit einer lockeren Laufrunde um den Flughafen. Nach dem Anschwitzen hieß es, zwei Stunden lang Kampfgeist, Wille und Ehrgeiz zu zeigen. Im Anschluss daran traf sich das Team wieder im Vereinsheim zum gemeinsamen Mittagessen. Nach der Mittagspause stand dann die Videoanalyse auf dem Programm von Trainier Mierswa, mit der er die Mannschaft nicht nur zum Mitdenken anregen wollte, sondern auch das Verständnis der Theorie schulen wollte. Ab 15:00 Uhr galt es dann noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und für weitere 2 1/2 Stunden zu trainieren. Nach einem anstrengenden Tag für die Damen wurde während eines gemütlichen Beisammenseins lecker gegessen. Mit ein paar Folgen der „Kickers“ sammelten die Frauen neue Energie und Motivation für den nächsten Tag.

Für den letzten Tag des Trainigslagers waren die Vorraussetzungen super. Bei strahlendem Sonnenschein bestritten die Damen ein kleines Trainingsturnier mit zwei Gastmannschaften. Ein Dankeschön an die Mannschaften des TuS Wickede/Ruhr und der SF Sümmern, dass sie der Einladung gefolgt und zu uns ins Pappelstadion gekommen sind. Die Vorgabe vom Trainer war klar. Die Damen der Westfalia sollten das umsetzen, was sie in den letzten beiden Tagen trainiert hatten. Mit schweren Beinen, aber voll motiviert, bestritt die Mannschaft vier Spiele à 30 Minuten. Sie konnten schon viele Dinge aus dem Trainingslager umsetzten, doch merkten alle langsam, aber sicher die Anstrengungen der letzten Tage. Nachdem nun auch die letzten 120 Minuten des Trainingslagers überstanden waren, freuten sich die Damen zum Abschluss auf  Currywurst und Pommes. Diese hatten sie sich redlich verdient.

Gerade das letzte Spiel hat gezeigt, dass das Team einen guten Kampf- und Teamgeist entwickelt hat und bereit ist für die anstehenden Meisterschaftsspiele. In den nächsten Tagen zählt aber erst einmal die Regeneration, bis der nächste Trainingstag ansteht.

Updated: 21. Februar 2018 — 20:09
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme