Die „Erste“ – Trotz Überlegenheit 1:2 Niederlage in Kirchhörde

Kirchhörder SC – BV Westfalia Wickede 2:1 (1:1)

Trotz einer deutlichen spielerischen Überlegenheit gelang es unserem Team nicht, Punkte aus Kirchhörde mitzunehmen. In der ersten halben Stunde dominierten unsere Farben die Partie. Jedoch blieben die Chancen durch Benne Zwahr(15.), Marcel Großkreutz(15.), Robin Dieckmann(27.) und Ibrahima Camara(43.) ungenutzt. Nur Andreas Toetz gelang in der 25. Minute der verdiente Treffer zum 1:0. Trainer Alex Gocke zur RN: “ Ich habe uns über weite Strecken der Partie als klar spielbestimmende Mannschaft gesehen. Kirchhörde kann sich glücklich schätzen,dass wir vorne die Kaltschnäuzigkeit haben vermissen lassen.“
Erst nach einer halben Stunde hatte die Kirchhörder Offensive ,mit einem Schuss aus 8 Metern (über das Tor), die Chance zum Ausgleich. In der 35. Minute war es dann soweit. Als der Stürmer Wazian zwei unserer Spieler ausspielte, legte dieser auf Dustin Maranca ab. Der erzielte mit einem Schuss in den linken Winkel den Ausgleichstreffer(35.). In der zweiten Halbzeit lief es dann wesentlich unspektakulärer ab. Auf beiden Seiten gab es wenig Chancen zu einem Tor. Das körperlich intensive Spiel war durch viele Foulspiele geprägt. In der 85. Minute gelang dann Chrstian Wazian der entscheidende Treffer zum 2:1. Nach einer Flanke von Rene Richter verwertete dieser eiskalt. Somit ist unser Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf einen Punkt geschrumpft!!! Jetzt heißt es am Mittwoch (19:15 Uhr) im heimischen Pappelstadion gegen Viktoria Resse wichtige drei Punkte einzufahren!

Wickede: Corke – Fels, Konya, Großkreutz, Lüder – Dietz, Cakir(85. Akinci) – Toetz(83. Heinings), Zwahr(75. Lmcademali), Dieckmann – Camara
Tore: 0:1 Toetz(25.), 1:1 Maranca(35.), 2:1 Wazian(85.)

Updated: 2. Mai 2018 — 11:54
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme