Die “Erste” – Heimniederlage gegen den SC Neheim

BV Westfalia Wickede – SC Neheim 0:2 (0:1)
So hatte sich Andreas Toetz sein Jubiläum (200 Westfalenligaspiele für die Westfalia!!!!!) nicht vorgestellt. Graue Wolken entleerten sich über dem Pappelstadion und ein Spiel das zum Wetter passte. Hektisch und mit vielen Fehlern auf beiden Seiten begann die Partie gegen den SC Neheim. Die einzige Chance in Halbzeit Eins hatte der Jubilar, Andreas Toetz (21.) Er scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Gästetorwart. Der Gast aus Neheim traf zweimal (13./25.) Aber die Schützen standen dabei jeweils deutlich im Abseits. So sah alles nach einem Remis zur Halbzeit aus. In der 43. Minute war es dann ein Befreiungsschlag vom Gast, der den völlig freistehenden Emre Yildaz erreichte. Dieser ließ unserem Torhüter Dennis Wegner keine Chance und erzielte das 0:1. Nach der Pause bot sich das gleiche Bild. Eine ideenlose Westfalia und ein Gast der seine Konterchancen nicht nutzen konnte. Mit den Einwechslungen von Benne Zwahr und Kadir Akinci kam endlich Struktur in unser Spiel. Viele Fouls unterbrachen aber immer wieder den Spielfluss. Der erhoffte Ausgleich wollte heute einfach nicht gelingen. In den letzten 10 Minuten war unser Team sogar in Überzahl – Gelb-Rote Karte Neheim! Aber auch das half heute nicht. Und so mußten wir dann in der Nachspielzeit (90+2) auch noch das 0:2 hinnehmen.
Andreas Toetz zu seinem Jubiläum:” Bis auf das Spiel war alles schön!”

Die komplette “Westfalia-Familie sagt:

“Herzlichen Glückwunsch und Danke für deine Treue!”

Wickede: Wegner – Lüder, Konya, Großkreutz, Fels – Cakir, Dietz – Dieckmann(65. Lmcademali), Icen(74.Akinci), Toetz(74. Zwahr) – Igweani
Tore: 0:1 (43.), 0:2 (90+2)

Updated: 24. September 2018 — 13:07
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme