Die „Erste“ – Schwache 2.Halbzeit beschert 2:4 gegen Iserlohn

BV Westfalia Wickede – FC Iserlohn 2:4 (2:1)
In der 1. Halbzeit sah es noch gut aus für unser Team. Auch wenn harmlose Iserlohner überraschend mit 1:0 (26.) in Führung gingen. Nur 6 Minuten später erzielte Mehmet Erdogan den Ausgleich(32.). und nur weitere sieben Minuten später gelang Muhammed Cakir die nicht unverdiente 2:1 Führung. So ging es in die Halbzeit. Was dann in Halbzeit zwei passierte, verwunderte die Zuschauer. Unser Team konnte keinen Druck mehr aufbauen und wirkte zunehmend verunsichert. Schon in der 49. Minute erzielte Iserlohn den 2:2 Ausgleich. Von Wickede war nicht mehr viel zu sehen. Als dann in der 73. Minute der Gast auch noch 3:2 in Führung ging, ahnte man wohl schon das heute hier keine drei Punkte mehr drin waren. Das 2:4 in der 87. Minute war dann auch der Endstand. Anstatt sich von unten abzusetzen, tritt man jetzt auf der Stelle.
Trainer Alex Gocke zur RN:“ Wir haben in der 2. Halbzeit komplett den Faden verloren. Im Prinzip ist das durchgeschlagen, was sich über Wochen abzeichnet. Wenn man so eine eklatante Personalsituation hat, kannst du gegen keinen Gener in der Liga standhalten.“

 

 

Wickede: Wegner – Totz, Konya(30. Marchewka), Tielker, Fels – Dietz, Homann(83. Benzakour), Cakir, Heinings – Erdogan, Icen
Tore: 0:1 (26.), 1:1 Erdogan (32.), 2:1 Cakir (39.), 2:2 (49.), 2:3 (73.), 2:4 (87.)

Updated: 19. November 2018 — 08:30

Westfalia Wickede veranstaltet:

01.05.19 - EDEKA Patzer/TEDI Cup U10&U11
30.05.19 - Vatertagsturnier

B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme