35.HSM – Die „Erste“ scheidet im Viertelfinale aus!

Bei der 35. Dortmunder-Hallenfußball-Stadtmeisterschaft scheiterte unsere 1. Mannschaft im Viertelfinale! Im 1. Gruppenspiel gegen den BSV Schüren zog unser Team mit 0:2 den Kürzeren. Nun mußte im zweiten Spiel gegen Türkspor Dortmund ein Sieg her. Nach 0:1 Rückstand gelang es unserer Mannschaft das Ergebnis noch postiv mit 3:1 (Torschützen: Toetz, Tielker, Großkreutz) für uns zu gestalten. Im letzten Gruppenspiel gelang Schüren dann noch ein Sieg gegen Türkspor. Somit zog man als Gruppenzweiter ims Viertelfinale ein.
Hier sollte unser Gegner der VfL Kemminghausen sein, welcher durch einen Sieg gegen Brünninghausen etwas überraschend die Gruppe 3 gewinnen konnte. Die Vorzeichen waren also gut. In der Zwischenrunde gelang es uns Kemminghausen mit 3:1 zu schlagen. Nach etwas verhaltenem Anfang nahmen dann beide Teams Fahrt auf. Marcel Großkreutz (Sterni) konnte einen verunglückten Rückpass erlaufen und das 1:0 erzielen. Kurz daruf gelang dem Vfl jedoch der Ausgleich. Bei der 2:1 Führung stand Sterni wieder richtig und versenkte den Ball souverän im Gehäuse von Kemminghausen. Und wieder gelang dem VfL kurz darauf der Ausgleich. Ein Doppelschlag brachte uns dann auf die Verliererstraße. Zweimal kam ein abgewehrter Ball zum Gegner zurück und man lag mit 2:4 hinten. Aber in der Halle ist ja bekannterweise alles möglich. Der 3:4 Anschlußtreffer von „Capitano“ Anil Konya reichte aber nicht mehr. Am Ende hieß der Sieger VfL Kemminghausen.

Erfreulich war, das unser ehemalige Spieler Mo Lmcademali (LMC) sich in die Geschichtsbücher der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften eintragen konnte. Mit 28 erzielten Treffern ist er jetzt alleiniger Rekordtorschütze. Herzlichen Glückwunsch Mo!
Gratulieren möchten wir auch dem neuen Stadtmeister TUS Bövinghausen, welcher sich im 8-Meter-Schießen gegen Brünninghausen behaupten Konnte.

Updated: 15. Januar 2019 — 08:05
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme