Die Damen – Deutlicher Derbysieg!

BV Westfalia Wickede – Wambeler SV 3:0 (2:0). Am 23. Spieltag kam der Wambeler SV zu Besuch ins Pappelstadion. Vor dem Spiel war klar, dass es kein einfaches Spiel für die Westfalia sein würde. Die Gäste mussten siegen, um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu gewinnen. Jeder stellte sich auf ein hart umkämpftes Derby ein.

Mit einer deutlichen Ansage vor dem Spiel wollten die Damen des BV Westfalia Wickede das Spiel sicherer und laufstärker bestreiten, als die letzten Spiele. Allerdings gelang ihnen der Spielaufbau in den ersten Minuten nur selten fehlerfrei, sodass die Damen aus Wambel von Beginn an besser ins Spiel fanden. Trotz dieser anfänglich soliden Leistung der Gäste, konnte in der 20. Minute eine Wickeder Stürmerin den Führungstreffer erzielen. Sie hatte sich den langen Ball, der von der Wambeler Abwehrreihe durchgelassen wurde, erlaufen und ins lange Eck gelenkt. Gleich acht Minuten später haben sie die Führung ausgebaut. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Wambel den Ball nicht klären und eine der Stürmerinnen kam im 16er an den Ball und zirkelte ihn ins Eck des gegnerischen Tores, die Schlussfrau aus Wambel hatte keine Chance. Mit einer 2:0 Führung ging die Mannschaft von Trainer Mierswa in die Kabine.

In der Halbzeitansprache wurde die Mannschaft nochmal an das einfache Fußballspiel erinnert und dazu angespornt, dies auch auf dem Platz umzusetzen. Motiviert ging es in die zweite Halbzeit. Diesmal hatten Trainer und Team wohl die richtigen Worte in der Pause gefunden, denn der Kampfgeist war wieder geweckt, die Mannschaft strahlte viel mehr Sicherheit aus und ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Für diese kämpferische Leistung belohnte sich die Westfalia mit dem 3:0. Nach einem Eckball brauchte die vorgerückte Abwehrspielerin aus Wickede nur noch den Fuß hinhalten und den Ball ins Netz bringen. Die letzte halbe Stunde wurde es weder in ihrer Defensive gefährlich, noch konnten sie offensiv weitere Akzente setzen. So blieb es beim verdienten 3:0.

Mit Startschwierigkeiten, aber einer dennoch deutlich besseren Leistung als in Brechten, konnte die Damenmannschaft die drei Punkte im heimischen Pappelstadion behalten. In der nächsten Woche kommt der Hammer SportClub nach Wickede, die ebenfalls noch Punkte gegen den Abstieg sammeln müssen. Die Mädels wollen an die Leistung aus dem Derby anknüpfen und keine Punkte mehr verschenken.

Updated: 8. Mai 2019 — 08:22
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme