Die Damen – Effizienz schlägt Bissigkeit

TuS Bremen hieß der Gegner im nächsten Test. Die Damenmannschaft aus Ense-Bremen startet kommende Saison in der Kreisliga A Lippstadt/Soest, nachdem sie zuletzt zwei Jahre in der Bezirksliga bestritten haben. Im ersten Bezirksligajahr waren die beiden Mannschaften noch Ligakonkurrenten, bevor Bremen in der letzten Saison umgruppiert wurde.

Trainer Mierswa wollte an diesem Tag die Kräfte seiner Damen auf die Probe stellen und sorgte im Vorfeld bereits dafür, dass sie auf Naturrasen spielen. So machten es ihnen nicht nur der ungewohnte Untergrund und die brütende Hitze schwer, auch die laufstarken Bremerinnen verlangten ihnen in der ersten Halbzeit einiges ab. Immer wieder spielten sie die Schnelligkeit ihrer Offensive aus und machten der Wickeder Defensive das Leben schwer. Dagegen waren sie hinten aber etwas zu offen und die Westfalia konnte gleich mit einem Doppelpack in Führung gehen.
In der zweiten Hälfte wirkten die Bremerinnen zunehmend müder und die Dortmunder Mädels gestalteten die zweiten 45 Minuten zu ihren Gunsten. Das Spiel endete mit 0:6 und zeigt im Vergleich zu den letzten Wochen eine Steigerung, offensiv wie defensiv.

Am kommenden Sonntag empfangen die Damen die Mannschaft des PSV Bork im Pappelstadion.

Die Westfalia-Damen wünschen den Mädels des TuS Bremen viel Erfolg für die kommende Saison!

Updated: 5. August 2019 — 08:47
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme