Die „Erste“ – Keine Punkte in Iserlohn!

FC Iserlohn – BV Westfalia Wickede 4:1(2:1)

Es waren wieder die unnützen Gegentore, die uns immer wieder auf die Verliererstraße bringen. Nach einem guten Beginn erzielte der Gastgeber, durch ein Eigentor von Fynn Krahn, die 1:0 Führung. Marcel Pietryga konnte zwar 10 Minuten später den Ausgleich erzielen, aber nach einer Standardsituation gelang dem FC Iserlohn erneut die Führung. Alex Gocke:“ Wir hätten in der ersten Hälfte drei Tore erzielen müssen!“ So rannte man in Halbzeit zwei einem Rückstand hinterher. Bis zur 70. Minute hatten wir mehrere Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Aber ein Doppelschlag (72./74.) vom Iserlohner David Vaitkevicius beendete alle Hoffnungen hier was mitzunehmen.

Es wartet also noch viel Arbeit auf unser Team, um den Laden hinten dicht zu bekommen. Mit  der “schlechtesten Abwehr der Liga” (47 Gegentore!), wird es schwer in diesem Jahr die Klasse zu halten.

Wickede: Remmert – Schreiber, Großkreutz,Krahn, El Moudni(73. Konya) – Cakir, Homann – Pietryga, Uzun(78.Wodniok), Heinings – Erdogan (60.Mehovic)

Tore: 1:0 Krahn (11./ET); 1:1 Pietryga (21.); 2:1 Wilmanns (36.); 3:1, 4:1 Vaitkevicius (72., 74.)

Updated: 17. Februar 2020 — 10:04
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme