Die Damen – HKM2020 “Es sollte nicht sein in diesem Jahr”

Am 22. und 23. Februar fand die diesjährige Hallenkreismeisterschaft der Frauen statt. In der Vorrunde traf die Westfalia auf BV Brambauer 13/45, SV Westfalia Huckarde und BV Lünen. „Eine machbare Gruppe“ dachte sich jeder. Dennoch war am Samstag einfach der Wurm drin. Das erste Spiel gewannen sie noch souverän mit 4:0 gegen Brambauer, aber dann nahm das Übel seinen Lauf. Es fehlten Laufbereitschaft, körperliche Präsenz und präzise Torabschlüsse. Gegen Huckarde musste die Westfalia einige Fouls einstecken, die von den Schiedsrichtern ungeahndet blieben. So erhitzten sich die Gemüter und schlussendlich gewann Brambauer durch eine direkt verwandelte Ecke. Dem Druck, das Spiel gegen Lünen gewinnen zu müssen, hielten sie zwar anfangs stand, dennoch hatte Lünen mehr Glück und Wickede nichts dazugelernt. Sie fingen sich einige blöde und vermeidbare Tore. 0:3 ging das letzte Spiel aus und so war die Westfalia nur Gruppendritter hinter BV Lünen und Westfalia Huckarde. Zwar hatten sie noch die Chance als bester bzw. zweitbester Gruppendritter weiterzukommen, als aber abends die Nachricht von Trainer Mierswa kam, dass sich zwei andere Teams qualifiziert hatten, war sicherlich jeder für sich erleichtert.

Am Sonntag stand also „auskurieren und Kopf freikriegen“ auf der Tagesordnung. Trainer Mierswa sieht es so: „Zum Glück hat sich niemand schwer verletzt! Das war unser größtes Bedenken. Den Zeitpunkt für die Hallenkreisrunde finde ich denkbar ungünstig. Am nächsten Sonntag startet die Rückrunde und die Halle reißt uns immer heraus aus unserer Vorbereitung für die Liga. Für uns ist das Ganze eine Pflichtveranstaltung, an der wir auch gerne teilnehmen, dennoch zählt es für uns auf dem Platz. Die letzten beiden Trainingseinheiten werden wir noch mal intensiv nutzen, bevor am Sonntag Eichlinghofen zu uns kommt. Gegen Eichlinghofen und Brechten, die in der darauf folgenden Woche kommen, haben wir noch was gutzumachen. Beide Hinspiele gingen Unentschieden aus, wobei wir uns deutliche Vorteile herausgespielt hatten, aber einfach zu dämlich waren. Dieses Mal wollen wir vorbereitet sein und die 6 Punkte mitnehmen!“

Der BV Westfalia Wickede gratuliert der DjK Eintracht Dorstfeld zum diesjährigen Gewinn der Hallenkreismeisterschaft und wünscht allen verletzten Spielerinnen auf diesem Wege eine schnelle Genesung.

Updated: 26. Februar 2020 — 11:12
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme