Die Damen – Zu spät aufgewacht gegen Brechten

TV Brechten – BV Westfalia Wickede 5:3 (4:1). Am heutigen Spieltag, traf die Westfalia auf den TV Brechten. Nach den letzten Erfolgen zum Saisonstart, wollten die Wickederinnen natürlich ihre Siegesfolge fortführen.

Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit, wurde es im Strafraum der Wickeder immer wieder brenzlich. Die Damen aus Wickede kamen nicht ins Spiel und ließen dadurch immer wieder Torchancen zu. Es dauerte nicht lange dann war der Ball auch schon im Netz, in der siebten Minute lupfte die Brechtener Spielerin den Ball ins linke Eck, somit stand es 1:0 für den Gastgeber. Sichtlich erschlagen von dem hohen Druck der Brechtener, ließen die Gäste aus Wickede weitere Torchancen zu und dies führte letztendlich zu drei weiteren Toren die in der 29., der 37. und kurz darauf in der 40. Minute fielen. Es stand nun bereits 4:0 für die Damen aus Brechten. Die Mannschaft von Trainer Markus John konnte sich nicht richtig durch die gegnerischen Reihen kombinieren und scheiterte immer wieder an der Brechtener Abwehr. Als manch einer bereits mit dem Gedanken in der Halbzeitpause war, holten die Damen aus Wickede kurz vor Halbzeitende noch eine Ecke heraus, die eine Spielerin aus Wickede mit einer Direktabnahme in der 43. Minute verwandeln konnte. Somit ging es mit einem sehr deutlichen Ergebnis, von 4:1 für Brechten, in die Halbzeitpause.

Trainer Markus John, sichtlich enttäuschst von dem Ergebnis der ersten Halbzeit, motivierte seine Damen aus Wickede in der zweiten Hälfte nochmal alles zu geben. Das Spiel sei schließlich noch nicht zu Ende!

Voll neugetankter Motivation starteten die Wickeder Damen in die zweite Halbzeit und bereits in der 52. Minute folgte der zweite Anschlusstreffer, der die Führung der Brechtener nur noch auf ein 4:2 verkürzte. Die Mannschaft aus Wickede traute sich deutlich mehr zu und wurde immer wieder gefährlich, vergaben aber auch immer wieder ihre Torchancen. Das rächte sich dann in der 65. Minute: durch die nachlässige Verteidigung von Wickede nach einer Ecke, konnten die Brechtener Damen ihre Führung auf ein 5:2 ausbauen. Es wirkte wie der endgültige Rückschlag für Wickede, dennoch erzielten sie kurz vor Schluss, ebenfalls nach einer Ecke, ihr drittes Tor, was dann schließlich zum Endergebnis eines torreichen Spieltags sorgte. Endstand: 5:3 für den TV Brechten.

Eine bittere Niederlage für die Damen aus Wickede, die ihre Siegesserie nicht fortsetzen konnten. Man hatte sich deutlich mehr erhofft. Dennoch sind sie weiterhin motiviert und fest entschlossen, diesen Fehler in der nächsten Woche wieder gut zu machen und eine erneute Siegesserie zu starten. Der Gegner heißt dann FC SW Silschede.

 

Aufstellung:
Schulz – Lusskandl (57. Thelen), Meyritz, Vortanz – Tholen, Slapka, Kosfeld, Breier – Schön, Meidenstein, Sy-Savane

 

 

Updated: 8. Oktober 2020 — 20:32
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme