Die “Erste” – Der Abstand zum rettenden Ufer wächst!

BV Westfalia Wickede – TuS Bövinghausen 04 0:1 (0:1)

“Der TuS Bövinghausen ist eine Mannschaft an der wir uns nicht messen  dürfen!” Das waren die Worte unseres Trainer Marko Schott in der Pressekonferenz. “Es sind Gegner wie Gerlingen oder Hagen, wo wir unsere Hausaufgaben machen müssen!” Gästetrainer Sebastian Tyrala:” Halbzeit eins war von uns noch okay, aber der zweite Abschnitt war ganz schwach. Das ist nicht der Fußball den wir spielen möchten.” So sehr sich unsere Westfalia in der 2.Halbzeit auch bemühte, erkannte man (wie an jedem Spieltag), es fehlt einfach ein Stürmer der Gefahr versprüht. War unser Team in Halbzeit zwei zwar das mutigere Team, kam es aber dennoch nicht zu zwingenden Torchancen. Und hätte man in der 26.Minute, nach einer Ecke von Kevin Großkreutz, nicht die Zuordnung verloren, wäre vielleicht sogar ein Unentschieden möglich gewesen. So erzielte Marko Onucka  den Siegtreffer. Hätte, wenn und aber…..am Ende reist der TuS mit nicht unverdienten drei Punkte, aus dem gut gefüllten Pappelstadion, nach Hause. Unser Team hat jetzt 5 Punkte Abstand auf einen “Nichtabstiegsplatz”. In diesem Jahr stehen noch vier Spiele an, um den Rückstand zu verringern und ein “überwintern” auf einem Abstiegsplatz zu verhindern. 

Wickede: Caruso – Jalouan, Homann, Mönig, El Moudni- Lmcademali (86. Volpe), Cakir, Dietz (86. Hangebruch), Macedo, Pitryga (90. Konya), Heinings

Tore: 0:1 Onucka (26.)

Updated: 15. November 2021 — 13:51
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme