Die “Erste” – Punktgewinn im letzten Spiel 2021

BV Westfalia Wickede – SC Neheim 1:1 (0:0) 

Aufgrund einiger Ausfälle, musste Trainer Marko Schott  in der Abwehr improvisieren. Durch einen sehr gut aufgelegten Frederic Westergerling und eine aufopferungsvolle Abwehrleistung unserer Mannschaft, konnte man im letzten Spiel des Jahres gegen den Tabellensechsten aus Neheim einen Punkt im Abstiegskampf sichern. Noch beträgt der Abstand auf das “rettende Ufer” zwar drei Punkte, aber das kann unser Team im Jahr 2022 alles noch gerade rücken. Zum Spiel: In der 1. Halbzeit zeigten beide Teams nicht, dass sie hier mehr als ein Remis wollten. Torszenen waren Mangelware. Erst im 2.Durchgang nahm die Partie fahrt auf. Marcel Pietryga, umkurvte nach einem guten Anspiel von Isam El Aallali, seinen Gegenspieler und erzielte in der 50.Minutre das 1:0 für unsere Farben. Aber der Gegner aus Neheim ließ sich dadurch nicht schocken und stürmte unermüdlich Richtung Wickeder Gehäuse. Felix Fleck bekam eine Reihe von sehr guten Möglichkeiten, aber es fehlte an Präzision, oder er fand in Westergerling seinen Meister.  In 78. Minute gelang Fleck dann jedoch der verdiente Ausgleich.  Neheim wollte jetzt den Sieg, aber unser Team warf sich in jeden Ball und wurde zum Schluss mit einem Punkt belohnt. Gästetrainer Alexander Bruchhage:”Wir müssen eigentlich drei Punkte mitnehmen. Aber Kompliment an Wickede für deren Kampfgeist!” Jetzt geht es erstmal in die Winterpause. (Start am 06.2.22 in Schüren). Bis dahin wünschen wir allen ein Frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

Wickede: Westergerling – El Aalllali (90+2 Belabbes), Homann, Kampa, El Moudni – Cakir – Pietryga, da Silva Macedo, Heinings, Lmcademali (90. Volpe) – Hangebruch (70. Jalouan)

Tore: 1:0 Pietryga (50.), 1:1 Fleck (78.)

Updated: 21. Dezember 2021 — 15:19
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme