Die „Erste“ – Derbyniederlage in Brünninghausen

FC Brünninghausen – BV Westfalia Wickede 3:0 (2:0)Die Niederlage am Sonntag spornte unser Team an, in Brünninghausen etwas mitzunehmen. Die ersten 20.Minuten sahen auch vielversprechend aus. Aus einer guten Defensive hielt man den Gegner in Schach. Und in der 8. Minute musste Leon Broda zeigen was er kann. Ein Freistoß von Jan Nielinger parierte er jedoch prächtig. Zunehmend kam der Gegner besser in Spiel. Und wie schon so oft in letzter Zeit war es ein individueller Fehler, der unsere Farben ins Hintertreffen warf. David Vaitkevicius nutze das eiskalt aus, und erzielte das 1:0. Dieser traf in der 29. Minute das Aluminium und hätte schon da auf 2:0 erhöhen können. Nach einem Patzer von Isam El Aallali war Brünninghausens „Doppelpacker“ aber dann zur Stelle und traf zum 2:0 Halbzeitstand. Trainer Marko Schott: “Der individuelle Fehler darf uns nicht passieren. Das war der klare Genickbruch!“ Nach der Pause mobilisierte Wickede nochmal alle Kräfte auf den Anschlusstreffer. Jedoch merkte man, dass die vielen Ausfälle nicht ganz so gut kompensiert werden können. Brünninghausen verwaltete den Vorsprung, hätte sogar in der 67. Minute dann Deckel drauf machen können. Dies geschah dann in der 90.Spielminute. Ein direkt verwandelter Freistoß von Domenico Palmieri stellte  das in jeder Hinsicht verdiente Endergebnis her.  

Wickede: Westergerling – Heinings (82.Kampa), Nielinger, Markovski (30.Fernandes), El Moudni, Gowik, Pietryga, Konya, El Aallali, Lmcademsli (68.Knafla), Biller

Tore: 1:0 Vaitkevicius (25.), 2:0 Vaitkevicius (45.), 3:0 Palmieri (90.)

Updated: 31. März 2022 — 10:21
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme