Die „Erste“ – Glückliches Remis in Deuten

von | Apr 4, 2022 | 1. Herren | 0 Kommentare

SV Rot-Weiss Deuten – BV Westfalia Wickede 1:1 (1:0)

Es war ein glücklicher Punktgewinn, den unser Team aber gerne mitnimmt. Trainer Marko Schott: „Ich habe selten so einen unverdienten Punkt gesehen. Das ist mir fast peinlich, dass wir einen Punkt mit nach Hause nehmen. Deuten war aber selbst schuld!“ In der ersten Halbzeit war es ein schwacher Auftritt unseres Teams. Schott weiter: „Da haben wir uns katastrophal präsentiert.“  Schon nach neun Minuten lag unsere Mannschaft mit 1:0 zurück. Im dritten Anlauf gelang Deuten durch Thomas Swiatkowski die Führung. Vorher vergab Löbler zweimal die Chance auf eine Führung. Danach verpasste der Gegner es, schon vor der Halbzeit zu erhöhen. Nachdem Marko in der Pause ein paar deutliche Worte an die Mannschaft richtete, wurde es besser. Und in der 80. Minute erzielte Yannick Biller dann tatsächlich den Ausgleich. Nach einem Pass von Marcel Pietryga musste Yannick den Ball nur noch über die Linie drücken. Egal wie und wieso dieses Unentschieden zustande kam, wir nehmen den Punkt gerne an.

Wickede: Westergerling – Nielinger, Konya, El Moudni, El Aallali – Heinings( 72.Gowik), Dietz, Markovski (17. Biller), Antunes- Fernandes (62. Knafla), Lmcademali (68. Newman), Pietryga

Tore: 1:0 Swiatkowski (9.), 1:1 Biller (80.)