Die „Erste“ – Ordentlich gespielt aber punktlos im Derby

TuS Bövinghausen – Westfalia Wickede 2:0 (1:0)

Der hohe Favorit hat sich im Endeffekt souverän gegen eine gut verteidigende Westfalia durchgesetzt. Nach 19 Minuten schon, fand ein Freistoß von Kevin Großkreutz irgendwie den Weg ins Tor. Für unser Team gab es so gut wie keine echte Torchance. Trainer Marko Schott:“ In zwei, drei Situationen müssen wir das besser ausspielen, dann kriegen wir unsere Chance!“ Jedoch blieb es trotz Anrennens der Heimmannschaft lange beim 1:0. Der Lucky Punch sollte unserem Team aber leider nicht gelingen. Der Tabellenführer erhöhte in der 90. Minute, durch Elmin Heric, dann noch auf 2:0. So muss unser Team am nächsten Sonntag alle Kräfte bündeln und im Spiel gegen Iserlohn drei Punkte einfahren. Noch ist im Abstiegskampf alles offen.

Wickede: Westergerling – El Moudni, Konya (46. Kampa), Homann, Nielinger – Cakir, Markovski – Pietryga (80. Knafla), Heinings (57 .Fernandes), Lmcademali – Biller (71. El Aalali)

Tore: 1:0 Großkreutz (19.); 2:0 Heric (90.)

Updated: 2. Mai 2022 — 13:23
B. V. Westfalia Wickede 1910 e. V. © 2017 Frontier Theme