Damen trennen sich unentschieden

von | Dez 5, 2016 | 1. Damen | 0 Kommentare

vosswinkelNach dem spielstarken Sieg gegen Ickern erwarteten die Westfalia-Damen die Tabellen 9. aus Vosswinkel.

Die Westfalia begann wie im Spiel gegen Ickern mit spielfreudigem Offensiv-Fußball und ging in der 11. Minute in Führung. Wieder einmal gelang es den Damen nicht weiterhin Druck auf die Gastmannschaft auszuüben und so plänkelte das Spiel vor sich hin. Die Gäste aus Vosswinkel konzentrierten sich auf ein stabiles Defensivspiel und setzten Nadelstiche durch Konter, in der 25. Minute dann auch erfolgreich. Der 1:1 Ausgleich fiel zwar aus einer vorangegangenen Abseitsposition, aber so kann es im Fußball laufen, wenn man nicht konsequent genug agiert. In der 39. Minute ging die Westfalia wieder in Führung, was gleichzeitig den Halbzeitstand markierte.

In der zweiten Halbzeit wurde der gleiche Fußball geboten, wie über weite Strecken der 1. Halbzeit. Liebloses Geplänkel! In der 55. Minute waren die Gäste abermals durch einen Konter erfolgreich und erzielten das 2:2. Den Westfalia-Damen gelang es in der restlichen Zeit nicht das Spiel für sich zu entscheiden und so entführt wieder eine spielerisch schwächere Mannschaft Punkte aus dem Pappelstadion.

Bei der Klasse der Mannschaft ist es eigentlich traurig welche Ergebnisse derzeit eingefahren werden. Wenn man dem Gegner allerdings so viel Platz und Aktionsraum gibt, darf man sich über die Ergebnisse gegen schwächer Mannschaften allerdings nicht wundern. Überheblich und launisch – das sind die Adjektive, die das Spiel beschreiben. So wird es in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause verdammt schwer noch Punkte einzufahren.

Warten auf Punkte

Für Westfalia Wickede steht am kommenden Sonntag ein entscheidendes Bezirksligaduell gegen die SG Gahmen 24/74 an. Die...