Die „Zweite“: Gut gespielt und doch verloren

von | Okt 2, 2017 | 2. Herren | 0 Kommentare

Westfalia Wickede II – SG Alemannia Scharnhorst 0:3(0:1). Gegen einen klug spielenden Tabellenführer aus Scharnhorst konnte unsere „Zweite“ in der ersten Halbzeit lange das „zu Null“ halten. Jedoch ein Treffer kurz vor der Halbzeit und das 0:2 nach Wiederanpfiff brachte die Alemannia auf die Siegerstrasse. Das 0:3 in der 85. Minute war dann auch der Endstand. Trainer Frank Witte: Uns war klar, dass es eine schwierige Saison wird. Wir befinden uns mitten im Umbruch! Und bei mittlerweile 10 Ausfällen erleichtert das unsere Situation nicht. Jedoch wachsen wir als Team immer mehr zusammen und werden weiter konzentriert arbeiten. Auch wenn es diesmal nicht zu den oberen Tabellenplätzen reicht, wollen wir so schnell wie möglich die unteren Ränge verlassen.

Warten auf Punkte

Für Westfalia Wickede steht am kommenden Sonntag ein entscheidendes Bezirksligaduell gegen die SG Gahmen 24/74 an. Die...