Die „Erste“ – Verdientes 3:3 beim Lüner SV

von | Mai 14, 2018 | 1. Herren | 0 Kommentare

Lüner SV – BV Westfalia Wickede 3:3 (2:1)
Ohne die gesperrten Konya (5.Gelbe) und Dietz (Gelb-Rot) ging es nach Lünen. Dort fand unser Team sofort gut ins Spiel. In der 5. Minute konnte Robin Dieckmann unsere Farben in Führung bringen. Dann aber übernahm der Gegner immer mehr das Ruder und konnte durch die Treffer von Acar und Akyüz noch vor der Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen. Nachdem unser Trainer in der Halbzeit ein wenig umstellte, gelang Mehmet Erdogan in der 48. Minute der Ausgleich. In der 85. Minute war dann wieder Robin Dieckmann zur Stelle und drehte das Spiel zu unseren Gunsten. Jedoch diesmal passierte uns dass, was letzte Woche Erkenschwick passierte. In der Nachspielzeit(90.+4) konnte Lünen durch Acar erneut ausgleichen. Endstand war ein verdientes 3:3 (Trainer A. Gocke). Jetzt beträgt unser Vorsprung auf Brackel(Platz 14) 6 Punkte. Und aufgrund unseres guten Torverhältnis (Wickede +9/ SV Brackel -17) sollte der Klassenerhalt gesichert sein.

Wickede: Corke – Lüder, Jäkel, Fels – Akinci (67. Brzezinski), Cakir, Heinings, Zwahr, Lmcademali (42. Toetz) – Dieckmann, Erdogan (85. Oh)
Tore: 0:1 Dieckmann(5.), 1:1 Acar(8.), 2:1 Akyüz(21.), 2:2 Erdogan(48.), 2:3 Dieckmann(85.), 3:3 Acar(90.+4)

Warten auf Punkte

Für Westfalia Wickede steht am kommenden Sonntag ein entscheidendes Bezirksligaduell gegen die SG Gahmen 24/74 an. Die...