Die Damen holen auch den zweiten verdienten Dreier

von | Okt 9, 2019 | 1. Damen | 0 Kommentare

BV Lünen 05 – BV Westfalia Wickede 0:3 (0:2). Mit Lünen hatte die Westfalia einen weiteren Bezirksligaaufsteiger vor der Brust, der in den vergangenen Spielen bereits 9 Punkte gutmachen konnte. Punktetechnisch wollten sie an ihre Konkurrentinnen wenigstens herankommen.

So gab Trainier Christian Mierswa seinen Damen klare, wichtige Worte mit auf den Weg, die sie auch von der ersten Minute an beherzigten. Der Ball ging mit hohem Tempo, aber sehr konzertiert, durch die Reihen und auch die Verständigung unter den Spielerinnen war besser als in den Wochen zuvor. Nach zwei starken Spielzügen stand es in Minute 8 bereits 0:2 für die Westfalia. Sie spielten sich noch viele weitere Chancen heraus, allerdings tat die gegnerische Torfrau ihr Bestes, weitere Treffer zu vereiteln. Mit dem 0:2 ging es in die Halbzeit.

Trainer Mierswa machte seine Devise nochmals klar: Bloß nicht das Tempo rausnehmen und weiter konzentriert agieren. Weil so ein Tempo allerdings Kraft kostet, nahm die Westfalia dennoch etwas Tempo raus, kombinierte sich allerdings weiter konzentriert im Kurzpassspiel über den Platz. Wieder versuchten sie weitere Tore zu erzielen, scheiterten aber entweder an der Ungenauigkeit im Abschluss oder wieder an der Törhüterin von Lünen. Es dauerte bis zur 75. Minute, bis eine der Wickeder Stürmerinnen nach einer Ecke zum 0:3 einköpfen konnte. Für den Rest er Zeit ließen sie nichts mehr anbrennen und fuhren den Dreier sicher nach Hause.

Die Westfalia-Damen wollen auf die letzten Spiele aufbauen und darum kämpfen, dass auch die nächsten Punkte in Wickede bleiben!

Warten auf Punkte

Für Westfalia Wickede steht am kommenden Sonntag ein entscheidendes Bezirksligaduell gegen die SG Gahmen 24/74 an. Die...