Die „Erste“ – Der Trend setzt sich beim 1:4 gegen Erkenschwick fort!

von | Okt 14, 2019 | 1. Herren | 0 Kommentare

BV Westfalia Wickede – Spvgg. Erkenschwick 1:4 (1:2)

Eigentlich wollten wir an diesem Wochenende den Abstand auf Erkenschwick und die Abstiegsränge vergrößern, jedoch gelang es unserer Mannschaft erneut nicht erfolgreich zu agieren. Zwei Standardsituationen konnte der Gegner jeweils erfolgreich mit einem Tor abschließen (25.Gökdemir/44.Pilica). Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Justice Agyeman(26.) verhinderte nicht, dass man mit einem Rückstand in die Halbzeit ging. Diese eröffnete Erkenschwick gleich mit einem Traumtor aus gefühlt 40 Metern! Skandar Soltane traf mit einem Distanzschuss direkt in den Winkel. Trainer Alex Gocke:“ Keine Ahnung wer ihm gesagt hat, dass er von da schießen soll!“ Von diesem Schock erholte sich unser Team nicht mehr. Auch die ein oder andere Einwechslung auf unserer Seite brachte keine neuen Impulse für unser Spiel. Im Gegenteil – Erkenschwick kam sogar noch zu dem ein oder anderen Konter und hätte das Ergebnis noch deutlicher gestalten können. In der 90. Minute fiel dann noch das 1:4 durch Stöhr.

Fazit: Junge Mannschaft hin oder her, mit solch einer Leistung wird es in dieser Saison schwer die Liga zu halten. Willkommen im Abstiegskampf!

Wickede: Remmert – Lüder (66.Cevirme), Krahn, Tielker, Agyeman – Dieckmann, Homann, Franzen (51.Heinings), Schreiber – Mehovic (58.Erdogan), Pietryga

Tore: 0:1 Gökdemir (25.), 1:1 Agyeman (26.), 1:2 Pilica (44.), 1:3 Soltane (46.), 1:4 Stöhr (90.)