Die „Erste“ – Eklatante Abwehrfehler bescheren 2:4 Heimniederlage!

von | Mrz 2, 2020 | 1. Herren | 0 Kommentare

BV Westfalia Wickede – DJK TuS Hordel 2:4 (0:2)

Eigentlich hätte es ein Auftakt nach Maß werden können. Schon nach zwei Minuten traf Marcel Großkeutz aus drei Meter aber leider nur den Pfosten. Und so kam es wie schon so oft in dieser Saison. In der 11. Minute mussten wir das 0:1 schlucken. „Kapitano Anil Konya“ brachte einen Hordeler Gegenspieler im 16-Meterraum zu Fall und dies wurde mit einem Elfmeter geahndet. Dieser wurde souverän zur Gästeführung verwandelt. Umstritten, ob nicht der Schiedsrichter davor hätte Abseits pfeifen müssen. In der 30. Minute dann ein weiterer kapitaler Bock. Eine Kopfballrückgabe von Cakir auf Anil Konya wurde von unserem „Kapitano“ falsch eingeschätzt und er säbelte unglücklich über den Ball. Hordels Peter Elbers schnappte sich den Ball und erzielte die 2:0 Führung. Nach der Pause brachte Marko Schott dann zwei Neue. Robin Wodniok und Kevin Franzen sollten für neuen Wind sorgen.  In der 57. Minute war es Said Dahoud der unsere Abwehr übersprintete und das 0:3 erzielen konnnte. Und in der 76. Minute erhöhte Hontscheu auch noch auf 0:4! Erst jetzt als das Spiel verloren war zeigte unser Team, das es durchaus auch Fußball spielen kann. Ein abgefälschter Schuß von Robin Wodniok brachte das 1:4 (78.). Dieser verkürzte in der 88. Minute auch noch auf 2:4. Aber das sollte es dann auch gewesen sein.  Am nächsten Sonntag haben wir spielfrei. So dass unser Trainerteam sich mit der Mannschaft auf die nächste Aufgabe gegen den Lüner SV vorbereiten kann.

Wickede: Remmert – Herwig (46.Franzen), Schreiber, Großkreutz, Konya – Homann, Cakir, Topcu (46.Wodniok), Pietryga (60.Erdogan), Heinings (66.Krahn) – Dieckmann

Tore: 0:1 Erdmann (11./FE); 0:2 Elbers (30.); 0:3 Dahoud (57.); 0:4 Hontscheu (76.); 1:4 Wodniok (78.); 2:4 Wodniok (88.)